St. Agnes – Trevaunance Cove

Ich bin immer wieder überrascht wie vielseitig und abwechslungsreich Cornwall ist. Man denkt, man hat alles gesehen und zack, biegt man irgendwo ab und steht vor einem völlig anders aussehenden Teil Cornwalls. So geschehen während unseres letzten Urlaubs in Cornwall mit St. Agnes – Trevaunance Cove.

Wir lieben es, uns im Urlaub an die Orte treiben zu lassen, die uns aus unerfindlichen Gründen ansprechen. Ausgehend von unserer Basis, einem Ferienhaus in der nähe von Newquay, starteten wir einen Tagestrip die Küste Richtung Süden entlang.

St. Agnes und die gleichnamige St. Agnes Heritage Coast hatten es uns angetan. Wir waren kurzgesagt geflashed, denn das hatten wir nicht erwartet.

St. Agnes - Trevaunance Cove

St. Agnes - Trevaunance Cove

St. Agnes - Trevaunance Cove

St. Agnes - Trevaunance Cove

St. Agnes - Trevaunance Cove

St. Agnes - Trevaunance Cove

Kristallklares Wasser, Mondlandschaft, Ruhe

Wir wussten wirklich nicht was uns erwarten würde, da wir häufig unvorbereitet unsere Tagestouren starten. Aber das wir, nach all unseren Cornwall-Urlauben, so einen Ort entdeckt haben, hat uns total überrascht.

St. Agnes ist ein kleines Dorf an der Nordküste Cornwalls, etwa 30min südlich von Newquay. Die St. Agnes Küste gehört zu den World Heritage Sites und natürlich kann man auch hier wunderschöne Wanderungen auf dem South West Coast Path unternehmen.

Besonders schön ist Trevaunance Cove, die man nach kurzer Zeit erreicht.

St. Agnes - Trevaunance Cove

St. Agnes - Trevaunance Cove

Trevaunance Cove ist ein wunderschöner, ruhiger Ort, mit kristallklarem Wasser, unbeschreiblichen Ausblicken und unwirklich anmutender Mondlandschaft. Der Kontrast der hellen, weißen Felsen vor dem türkis kristallklaren Wasser, ist der absolute Wahnsinn!

Dazu strömt der Ort eine Ruhe aus, so dass man umgehend entspannt. Eine Reihe von schönen Ferienhäusern sind an der südlichen Küste der Cove angesiedelt.

St. Agnes - Trevaunance Cove

St. Agnes - Trevaunance Cove

St. Agnes - Trevaunance Cove

Wir waren außerhalb der Hauptreisezeit im Mai dort und entsprechend wenig besucht war der Ort. Vermutlich ist es im Sommer naturgemäß deutlich voller. Aber ganz ehrlich: die Hauptreisezeit zu den Sommerferien würden wir nur im Notfall empfehlen.

Trevaunance Cove hat einen kleinen Sandstrand, der mit Lifeguards gesichert ist und die obligatorische Surfbude fehlt natürlich auch nicht. Ein kleines Café und ein Restaurant sind ebenfalls vorhanden. Einige Übernachtungsmöglichkeiten gibt es ebenfalls, die ihr hier buchen könnt: Unterkünfte St. Agnes

Wir können St. Agnes und Trevaunance Cove als Ausflug auf jeden Fall empfehlen. Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

Bitte vergesst nicht, ganz unten den Artikel mit der Sternen Skala zu bewerten – herzlichen Dank 🙂

St. Agnes - Trevaunance Cove

St. Agnes - Trevaunance Cove

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.