FeWo-direkt

Was ein Kaffee und ein Hörbuch mit Inspiration zu tun haben?

Written by Inspiration, Why?

Kaffee

Was ein Kaffee und ein Hörbuch mit Inspiration zu tun haben?

Seit Wochen “graut” es so vor sich hin und draußen wechseln sich Regen, Regen und dann wieder Regen ab. Hin und wieder kommen noch Sturm oder sogar Orkanböen dazu. Die Sonne lässt sich so gut wie überhaupt nicht blicken. Blauer Himmel? Fehlanzeige!

Nach zwei Tagen Hamburg, fahre ich mit dem Zug zurück und blicke nach draußen. Ihr ahnt es – Regen und grauer Himmel. Immerhin ist der Zug pünktlich. Ein Blick in die Bahn-App verrät mir, auch mein Anschlusszug fährt lt. Fahrplan. ‘Wow!’, denke ich, das passiert gerade aus Hamburg nicht häufig.

Das Gleis 9 3/4

Der Kaffee

Hamburg war intensiv und mein Energielevel gleicht sich den Sonnenstunden in diesen Tagen an. 18 Minuten habe ich Zeit um umzusteigen und biege rechts in mein Gleis 9 3/4, den Starbucks am Bahnhof, zwischen den Gleisen 9/10 und 11/12 ein.

Sofort schlägt mir der Duft von frisch gemahlenen Kaffeebohnen entgegen. Einige Reisende sitzen auf den wenigen Sitzplätzen und haben ihr Smartphone in der Hand, lesen Zeitung oder tippen wild auf ihrem Laptop. Die meisten haben Kopfhörer auf. Vor mir sind lediglich zwei Frauen, die gerade ihre Bestellung aufgegeben haben, als ich an den Tresen trete.

“Einen grande Kaffee Latte, bitte – für Nick”, schiebe ich lächelnd hinterher und halte die Rewards-App zur Zahlung bereit. Drei Schritte weiter warte ich auf mein geliebtes und dringend benötigtes Heißgetränk. “Grande Cappuccino für Katharina!”, höre ich den Barista, die eine Frau ist, sagen. Sie schiebt das Getränk emotionslos zu den beiden Frauen rüber. ‘Freundlich, war das nicht gerade.’, denke ich.

Die Zuckerstange

Als nächstes bin ich also an der Reihe. Schon höre ich die Barista erneut sagen, “Grande Latte, für Nick!”. Sie lächelt, als sie mir den Kaffee überreicht. ‘Hä?’, denke ich. Das war anders als gerade und genau in diesem Moment, kommt ein Kollege von ihr vorbei. “Eine Zuckerstange für Dich? Dann sind sie weg!”, sagt er lächelnd und hält mir eine rot weiß gestreifte Zuckerstange entgegen. Das Lächeln der Barista wird noch breiter und ich nehme verdutzt die Zuckerstange entgegen und merke, wie in mir ein Glücksgefühl aufsteigt. Mit einem großen Lächeln und offensichtlicher Freude, bedanke ich mich und wir tauschen ein paar freundliche Sätze aus während wir drei lachen. “Tschüss!” und ich mache mich wieder auf den Weg zum Bahnsteig. Meine Laune und mein Energielevel haben sich schlagartig verbessert. Ohne einen Schluck von meinem Lebenselixier genommen zu haben.

Warum freut sich ein erwachsener Mann, der noch nicht einmal Zuckerstangen mag, über diese Aktion so sehr?


Ein Golden Circle auf der Autobahn – Das Hörbuch

Die Stimme von Simon Sinek, dem New York Times Bestseller Autor von START WITH WHY bzw. FRAG IMMER ERST: WARUM erfüllt mein Auto, während ich auf der Autobahn unterwegs bin. Er erzählt vom ‘Golden Circle – dem Why, How & What’, das ‘Why-Guys’ inspirieren, aber häufig ‘How & What Guys’ benötigen, um konkret zu werden.

Das Hörbuch ist fast zu Ende und so richtig begeistert hat es mich eigentlich nicht. So mittelmässig waren die Erkenntnisse. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich schon sehr viel zu diesen Themen gelesen, gehört und gesehen habe. Für Einsteiger ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert. In Simon Sinkens TED Talk Video könnt ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen:

Dann aber, kurz vor dem Ende, erzählt Simon Sinek, wie er sein Why gefunden hat und ich lausche gespannt. Entrepreneur wollte er immer werden und das er die kritische Zeit von 3 Jahren, in der Unternehmensgründungen meistens scheitern, überstanden hat. Dann aber der große Absturz seines Businesses kam und Simon kurz vor dem Bankrott stand. Er hatte sich verrannt und war am ‘Splitt-Point’, am Scheideweg und hatte sein ‘Why!’ verloren.

Simon erzählt noch etwas mehr von diesem Wendepunkt in seinem Leben. Dann folgten die Sätze, die mich inspirierten diesen Artikel zu schreiben!

“Ich erkannte,” sagt Simon, “das ich Menschen inspirieren möchte. Menschen zu zeigen, was sie alles erreichen können und sie dabei zu unterstützen, das Potential voll auszuschöpfen.”

In diesem Moment feuern alle Synapsen bei mir und ich denke, ‘Was treibt mich an? Was gibt mir Energie und warum mache ich das? Was will ich machen? Why, Why, WHY?’.


Kaffee + Zuckerstange + Hörbuch = Inspiration!

Was das alles mit dem Starbucks-Erlebnis zu tun hat, fragt ihr euch sicherlich?

Ich bin ein Mensch, der schon immer versucht hat, es anderen Menschen so angenehm wie möglich zu machen. Ich versuche immer freundlich und höflich zu sein, mich in die Situation meines oder meiner Gegenüber zu versetzen und zu überlegen, was sie möchten – wie ich sie zufrieden und glücklich machen kann? Wie kann ich meinen Mitmenschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Was kann ich dazu beitragen, die Situation jedes Einzelnen zu verbessern?

Gelingt mir das immer? Nein, natürlich nicht. Wird das immer wertgeschätzt? Nein, leider auch nicht. Hin und wieder wird man beruflich sogar als ‘schwach und weich’ angesehen, nicht als der große starke Leader, der zielstrebig die wirtschaftlichen Ziele verfolgt.

Aber ich bin innerlich felsenfest davon überzeugt, dass, wenn man für andere Menschen da ist und bereit ist zu “Geben”, ohne im Gegenzug etwas zu “Verlangen”, man irgendwann auch etwas zurückbekommt.

Im Starbucks habe ich etwas zurückbekommen. Ein Lächeln, eine schöne Erinnerung und eine Zuckerstange. Das Ganze, an einem grauen anstrengendem Tag, in einer Phase, die nicht immer von Sonnenschein begleitet ist.

Am Folgetag hat Simon Sinek sein Ziel erreicht. Er hat mich inspiriert, diesen Artikel zu schreiben und mein WHY zu erkennen. Zu erkennen, das ich wahrscheinlich ebenfalls ein WHY-GUY bin und mir daher häufig das How & What fehlen. Das aber, nach dem Konzept des Golden Circles, das Why die ehrliche Grundlage ist, warum wir Dinge tun und uns so einen Fixpunkt geben, an dem wir uns orientieren können. Ich habe wieder etwas erhalten – nämlich mein WHY.

Mein WHY ist klar!

Ich möchte alle Menschen inspirieren, für andere Menschen da zu sein, ein Lächeln auf die Gesichter zu zaubern, mit viel mehr Spass & Freude zu agieren, sowie Respekt und Rücksicht Füreinander zu zeigen und damit das Leben aller zu verbessern.

Frage ist das How & What? Wie schaffe ich das? Ich hoffe, ihr werdet mich dabei unterstützen, dieses Ziel zu erreichen. Mit diesem Artikel möchte ich den Startschuss dazu geben und hoffe, unterstützt mit eurem Feedback und Hilfe, diese Inspiration teilen zu können.

In diesem Moment bricht die Sonne durch den grauen Himmel und ich erkenne kleine blaue Lücken am Himmel. Ein gutes Zeichen!

Bis bald!

Euer Nick

Last modified: Januar 28, 2018

One Response to :
Was ein Kaffee und ein Hörbuch mit Inspiration zu tun haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.