FeWo-direkt

10 Schritte zum perfekten Urlaub im Ferienhaus

Written by Allgemein, Ferienhäuser, Travel

Dieser Post ist für euch, wenn ihr keine Lust auf Buffetschlacht oder auf reservierte Liegen im Hotel habt… Ja, natürlich gibt es auch Hotels mit entsprechender Etikette, wo das nicht passiert. Wir lieben es aber, unseren Urlaub in tollen Ferienhäusern zu verbringen und da ich immer wieder gefragt werden wie ich diese finde, hier meine 10 Schritte zum perfekten Ferienhaus! Egal ob Mallorca, England, Wales, Hawaii, Kalifornien, Florida, Barbados oder St. Lucia usw. Diese Schritte haben mich bisher, zum Glück, bei fast 30 Buchungen nicht im Stich gelassen.

Crow’s Nest – Barbados

Ausblick vom Pooldeck

NickStyle- 10 Schritte zum perfekten Ferienhaus!

  1. verschafft euch einen groben Überblick über das Angebot an Ferienhäusern in der geplanten Reiseregion und -zeit
  2. überlegt euch genau, was ihr vom Ferienhaus erwartet
  3. erstellt euch ein Budget, anhand der ersten Recherche
  4. nutzt die Filterfunktion der diversen Ferienhausvermittler und schaut euch die gefilterten Angebote an
  5. lasst euch von den Bildern inspirieren
  6. lest die Kommentare & Bewertungen
  7. erstellt eine Shortlist
  8. recherchiert die Ferienhäuser auf der Shortlist
  9. sind noch Fragen offen, fragt den Vermieter
  10. buchen und die Vorfreude kann starten

Verschafft euch einen groben Überblick über das Angebot an Ferienhäusern in der geplanten Reiseregion und -zeit

Euer Reiseziel und ungefähre Reisezeit stehen fest? Dann ab auf z.B. www.fewo-direkt.de, um einen ersten groben Überblick über Preise, Verfügbarkeit, Ausstattung und Lage der Ferienhäuser im Reisegebiet zu bekommen. Außerdem seht ihr relativ schnell, wie umfangreich das Angebot an Ferienhäusern ist. Das Angebot bestimmt i.d.R. natürlich auch den Preis und die Auswahl an diversen Ferienobjekten. Schaut euch ein paar Häuser an und gewinnt so erst einmal ein gewissen Eindruck. Folgende Punkte sind für mich bei der ersten schnellen Recherche wichtig:

  • Anzahl der Objekte im Reisegebiet
  • Verteilung der Objekte nach Ferienhäusern, Villen, Wohnungen etc.
  • Preisrange der Objekte
  • Optik anhand der ersten Fotos
  • Ausstattung (Swimming Pool, Grill, Internet, modern / rustikal eingerichtet etc.)
  • Lage der Objekte (Einzellage, Nachbarn, Meerblick etc.)

Dieses dient erst einmal dazu, ein Gespür für das Angebot zu bekommen. Es wäre nicht das erste mal, dass ich anhand der ersten Einschätzung meine Reispläne modifiziert hätte.

Überlegt euch genau, was ihr vom Ferienhaus erwartet

Ok, ihr habt einen ersten groben Eindruck gewinnen können. Was jetzt? Überlegt euch genau, was ihr von eurem Feriendomizil erwartet. Folgende Fragen helfen mir in 90% der Fälle, gezielter das passende Haus finden zu können:

  • Wollen wir eine Villa, Ferienhaus, Ferienwohnung oder Blockhütte?
  • Wie viele Schlafzimmer benötigen wir?
  • Welche Anzahl an Badezimmern ist notwendig?
  • Möchten wir einen Pool? Grill? Internet?
  • Wie sollten die Lage des Hauses sein? Meerblick, Einzellage, einsam im Wald, am Strand, in den Bergen, in einer gesicherten Wohnanlage? Was auch immer euch dazu einfällt.
  • Gibt es eine bestimmte Region, in der das Objekt sein sollte?

Nehmt euch Zeit bei der Beantwortung der Fragen, da ihr sonst von der Vielzahl an Angeboten überfordert werdet und bald den „Wald nicht mehr vor Bäumen“ seht! Außerdem verschwendet ihr wertvolle Zeit, in der andere vielleicht gerade euer Wunschobjekt buchen.

Haus Bodega Bay – Kalifornien

Ausblick vom Deck

Haus Kauai – Hawaii

Ausblick Haus Kauai – Hawaii

Erstellt euch ein Budget, anhand der ersten Recherche

Leider haben die meisten nicht ausreichend Geld zur Verfügung, um sich immer alle Wünsche erfüllen zu können. Also geht es darum, in diesem Schritt zu überlegen, wie viel Geld ihr für den Urlaub bzw. für die Unterkunft ausgeben möchtet. Anhand der ersten Recherche habt ihr bereits einen Überblick bekommen, was die Unterkünfte pro Nacht kosten. Reichen 100€ oder sollten es besser 150€, 200€ oder sogar noch mehr Euro pro Nacht sein? Außerdem wichtig an dieser Stelle zu beachten, was eine Alternative im Hotel oder B&B kosten würde. Ihr werdet sehen, häufig ist der Preisunterschied pro Person nicht mehr so gewaltig.

Nutzt die Filterfunktion der diversen Ferienhausvermittler und schaut euch die gefilterten Angebote an

Geht nun wieder zurück zur Buchungsseite, bei der ihr die erste Recherche durchgeführt habt. Ich nutze dort in der Tat nahezu immer www.fewo-direkt.de für die weitere Recherche. Ob ich dort aber auch buche, entscheidet sich allerdings erst viel später!

Mit allen gesammelten Informationen könnt ihr nun über die Filterfunktion die Suche deutlich gezielter gestalten. Die meisten Seiten haben sehr gute Filterfunktionen und tragen dazu bei, dass ihr keine unnötige Zeit mit Objekten verschwendet, die z.B. während des geplanten Reisezeitraumes verfügbar sind. Ich gebe meist folgende Filterfunktionen in die Masken ein:

  • Reiseziel
  • Reisezeitraum
  • Art des Objektes (z.B. Ferienhaus, Villa, Wohnung etc.)
  • Anzahl der Personen oder Schlafzimmer
  • Anzahl der Badezimmer
  • Preisrange lt. Budget
  • Ausstattung, die unbedingt vorhanden sein muss (z.B. Swimmingpool, Internet, Grill, Klimaanlage).
  • wenn ausreichend Objekte verfügbar auch, auch die Lage des Objektes (z.B. am Strand, Meerblick)

Ihr werde sehen, meist wird die Anzahl der verfügbaren Objekte deutlich reduziert.

Lasst euch von den Bildern inspirieren

Das so gekürzte Angebot nehme ich dann etwas genauer unter die Lupe. Insbesondere lasse ich häufig meinen ersten Eindruck entscheiden, welche Objekte in die engere Auswahl kommen. Dazu erstelle ich meistens eine Favoritenliste, die bei www.fewo-direkt.de über das Herz-Symbol erstellt werden kann. Hier sammele ich dann alle Objekte, die ich mir später noch genauer anschaue.

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Daher gilt es in diesem Schritt wirklich die Optik sprechen zu lassen. Welches Haus spricht euch an, welche Ausstattung gefällt euch? Alle Objekte, die euch gefallen, packt ihr auf eure Favoritenliste für den nächsten Schritt.

Hawaii – Kauai – Haus in Provincetown

Bodega Bay Haus – Kalifornien

Innenbereich – Fuerteventura

Lest die Kommentare & Bewertungen

Nun geht es an die Details. Checkt eure Favoritenliste erneut und vergleicht die unterschiedlichen Objekte. Wieviele Bewertungen gibt es? Wie sind diese Bewertungen und klingen diese plausibel. Leider werden ja Bewertungen heutzutage auch häufig gefaked und daher sind diese für mich immer nur ein weiteres Puzzleteil zum perfekten Ferienhaus.

Achtet bei den Bewertungen aber auch auf die Details. Wird Fluglärm erwähnt oder von Baustellen geschrieben? Hört genau auf eure innere Stimme, wenn ihr die Bewertung lest. Gehen irgendwo die „Alarmglocken“ an? Dieses könnte ein Indiz sein, sich genauer mit diesem Thema zu beschäftigen und für die Detailrecherche zu vermerken oder beim Vermieter dazu nachzufragen.

Erstellt eine Shortlist

Jetzt habt ihr eine kleine Shortlist, die i.d.R. nicht mehr als 3-5 Objekte umfassen sollte. Hier schaue ich dann ganz genau in die Objektbeschreibung und mache mir Notizen zu den einzelnen Punkten, die mir auffallen.

Recherchiert die Ferienhäuser auf der Shortlist

Über die Karte bei google maps schaue ich dann auf die direkte Umgebung der Objekte. Außerdem kann man so auch schnell sehen, ob das Objekt noch auf weiteren Buchungsseiten gelistet ist oder ob es eine eigene Homepage zu dem Ferienobjekt gibt. Dieses spricht häufig, nicht immer, für ein sehr ernstzunehmendes Objekt, da sich der Inhaber oder Vermittler viel Mühe bei der Präsentation des Objektes gibt. Bei einigen Objekten gibt es auch Videos, die ebenfalls sehr hilfreich sein können. Auch dort lohnt es sich auf Details zu achten. Hört ihr Flug- oder Straßenlärm, gibt es Uhren, damit man einschätzen kann, wo die Sonne steht und wie das Objekt ausgerichtet ist etc.?

Findet man die genaue Lage des Hauses heraus, lohnt sich ebenfalls ein Blick über Google Earth, um sich diese genau anzuschauen. Auch hier erkennt man manchmal ungewollte Überraschungen, die man so nicht erwartet hätte.

Des Weiteren schaue ich mir auch die Belegung des Objektes im Buchungskalender etwas ausgiebiger an. Hier solltet ihr darauf achten, ob das Objekt regelmäßig, insbesondere auch über die Hauptreisezeit, gebucht wird. Zu viele Leerstände könnten ebenfalls ein Warnsignal sein.

Facebook, Twitter, Instagram oder Pinterest sind ebenfalls Quellen, auf denen es sich lohnt nachzuschauen, wenn ihr weiterhin unentschlossen oder unsicher seid.

Sind noch Fragen offen, fragt den Vermieter

Bleiben dann noch Fragen offen, hilft natürlich die Rücksprache beim Vermieter. Man kann den Punkt auch vorziehen und vor der weiteren Recherche kontakt zum Vermieter aufnehmen. Aber wer sagt mir, dass dieser wirklich die Wahrheit erzählt. Versteht mich nicht falsch. Es sind sicherlich überwiegend seriöse Angebote und tolle Objekte, die auf den Seiten angeboten werden. Aber wenn es um DEN Erholungsurlaub im Jahr geht, möchte ich schon auf Nummer sicher gehen. Aber auch hier zeigt sich, wie schnell der Anbieter antwortet und wie seriös die Antwort erscheint

Buchen und die Vorfreude kann starten

Jetzt sollten alle Punkte geklärt sein, eurer Entscheidung und einen super tollen Urlaub im eigenen Ferienhaus nichts mehr im Wege stehen. Genießt die Vorfreude darauf und ladet euch die Bilder auf einen Bildschirmschoner, ändert euren Desktophintergrund oder eueren Startbildschirm auf dem iPhone.

Schlußwort

Seit über 10 Jahren machen wir nun Urlaub in Ferienhäusern und haben in fast 30 Objekten in der westlichen Welt gewohnt. Egal ob Karibik, USA, Europa oder Deutschland, mit dem o.g. Schritten sind wir bisher nie enttäuscht worden. War immer alles perfekt? Nein, sicherlich nicht. Kleinigkeiten findet man immer, wenn man sie sucht. Aber die großen Überraschungen sind bisher glücklicherweise ausgeblieben. Wir hoffen, dass euch diese Tipps helfen, euren Traumurlaub zu erleben und so viel Reiseglück zu haben wie wir.

Solltet ihr Hilfe und Unterstützung bei der Suche benötigen, oder Ratschläge und weitere Tipps benötigen, meldet euch sehr sehr gerne bei mir. Ich helfe gerne wo ich kann – kostenlos!

 

 

Hat euch der Beitrag gefallen und habt Interesse an mehr? Dann meldet euch gerne an, um bei neuen Beiträgen eine Info per eMail zu erhalten. 

 

Disclaimer: Um den Blog zu finanzieren,  bin ich Affiliate Partner von Fewo-direkt.de und erhalte ein kleine Provision, solltet ihr über die o.g. Links eine Buchung vornehmen. Dazu wird 30 Tage lang ein Cookie bei euch gespeichert und solltet ihr während dieser Zeit eine Buchung vornehmen, wird die Provision auf mein Affiliate Konto gutgeschrieben. Darüber würde ich mich natürlich sehr freuen :). Vielen Dank für eure Unterstützung! 

Last modified: Januar 13, 2018

3 Responses to :
10 Schritte zum perfekten Urlaub im Ferienhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.