Ferienhaus: Schöne Finca auf Mallorca mit leichten Mängeln

Written by Europa, Ferienhäuser, Spanien, Travel

Finca Bluna Mallorca – Eine tolle Finca mit leichten Mängeln

Wenige Wochen sind seit unserem Aufenthalt in der Finca Bluna Mallorca vergangen und mit dem iPad, einem frischen Kaffee aus hervorragenden Bohnen aus Kona (Big Island / Hawaii), sowie bei sonnigen Wetter, fühle ich mich an den Urlaub zurückerinnert, so dass ich heute die Rezension schreibe.

In den letzten 10 Jahren haben wir unsere Urlaube in etwas über 30 Ferienhäusern, Villen oder Cottages verbracht. Ob als Fernreise nach Barbados, St. Lucia, Hawaii, Kalifornien, Florida oder als Europatrip nach Spanien, Deutschland, England oder Wales.

Das Gefühl im Urlaubsland nicht nur Tourist zu sein, sondern auch zum Teil das Lebensgefühl als “Einheimischer” zu erleben, hat es uns besonders angetan. Beruflich reichen mir ungefähr 50 Hotelübernachtungen aus, um im Urlaub nicht auch noch im Hotel unterzukommen zu müssen.

Warum wir uns für die Finca Bluna auf Mallorca entschieden haben

Dieses Jahr ging unser letzter Urlaub also nach Mallorca und wir suchten eine Finca, schön privat, mit 3-4 Schlafzimmern und 3 Bädern, sowie eigenem Pool. Da ich meine Familie zu einem Familienurlaub einladen wollte und mein Vater gehbehindert ist, sollte mind. 1 Schlafzimmer inkl. Bad im Erdgeschoss sein. Dazu sollte die gesuchte Finca einen gehobenen Standard inkl. Pool bieten und nicht zu weit vom Strand entfernt liegen.

Nach langer Recherche im Internet ist unsere Wahl auf die Finca Bluna gefallen. Die Aufteilung im Haus entsprach perfekt unseren Vorstellungen, die Außenanlage lud zum träumen ein und die Lage im Südosten der Insel bot eine gute Ausgangslage für Ausflüge und Strandbesuche.

Braucht ihr Hilfe bei der Suche nach dem für euch passenden Ferienhaus? Dann hilft euch mein Tutorial sicher weiter: Tutorial: Urlaub im Ferienhaus – So findest Du das richtige Haus!

RezessionFinca Bluna Mallorca

Finca Bluna Mallorca

Pooldeck

Finca Bluna Mallorca

Grillbereich

Finca Bluna Mallorca

Frontansicht von Einfahrt

Finca Bluna Mallorca  Pooldeck

Pooldeck

Finca Bluna Mallorca

Wohnzimmer

Finca Bluna Mallorca

Esszimmer

Finca Bluna Mallorca

Schlafzimmer I

Finca Bluna Mallorca

Küche

Finca Bluna Mallorca

Schlafzimmer II

Finca Bluna Mallorca

Schlafzimmer III

Finca Bluna Mallorca

Hauptschlafzimmer

Finca Bluna Mallorca

Einfahrt

Finca Bluna Mallorca

Fernansicht

Insgesamt kann man sagen, dass das Haus in der Theorie unseren Ansprüchen genügte, in der Praxis jedoch kleinere Punktabzüge hinnehmen muss die sich in der Summe aufaddieren. Verglichen mit unseren umfangreichen Erfahrungen, sind wir mit dem Preis-Leistungsverhältnis nicht komplett zufrieden gewesen.

Bei einem Haus mit den geforderten Mietpreisen, erwarte ich ein Haus das sehr ordentlich in Schuss ist und mit entsprechender hochwertigen Ausstattung versehen ist. Das war leider nicht vollumfänglich gewährleistet.

Die Elektrogeräte sind teilweise schon veraltet (z.B. Backofen), funktionierten bei unserer Anreise nicht (z.B. Spülmaschine) und stammten ausschließlich von uns unbekannten No-Name Marken. Die Möblierung im Innenbereichen, insbesondere der Schlafzimmer, sind entweder von IKEA oder haben starke Ähnlichkeiten damit.

Im Außenbereich waren die Möbel auf der kleinen Terrasse, die nicht überdacht ist, verwittert und defekt (z.B. Armlehne bei den Teakholz-Stühlen nicht festgeschraubt und dadurch leicht aus der Verankerung zu lösen). Beleuchtung großflächig defekt (z.B. Eingangstor mehrere abgebrochene Außenleuchten. Gleiches im sehr schönen Olivenbaum vor dem Haus sowie die Leuchtkugeln im Poolbereich).

Dem Haus merkt man deutlich an, dass es vorzugsweise als Vermietungsobjekt genutzt wird, so dass dem Haus ein wenig Charme fehlt und es eher praktisch als herzlich wirkt. Ausnahme sind hier die Schutzengel in jedem Schlafzimmer, die wir als süßen Touch empfanden.

Der Kontakt zu den Vermietern war generell ok und unkompliziert, aber nicht überragend. Eine persönliche Begrüßung am Haus bzw. eine vor-Ort-Betreuung fand nicht statt. Den Objektverwalter haben wir dann vier Tage nach unserer Anreise kennengelernt, nachdem wir den Defekt der Spülmaschine am zweiten Tag monierten. Zu unserer Überraschung war der Defekt bekannt, uns aber nicht durch eine Notiz oder Information mitgeteilt worden. Auch da erwarten wir in dieser Preisklasse mehr.

Fazit

Ansonsten treffen die aussagekräftigen Bilder auf der Seite und der hauseigenen Website durchaus zu. Es ist ein sehr schönes Haus, mit toller Poolanlage und Grillhäuschen, jedoch für uns in dieser Preisklasse mit leichten Mängeln, die zu Punktabzug führen. Während unserer Reisezeit belief sich der Tagespreis auf 372€. Nach allen Eindrücken vor Ort, sowie unserer Erfahrung in vergleichbaren Objekten, würden wir hier 75-100€ weniger pro Nacht als angemessen empfinden.

Daher bewerten wir das Haus im jetzigen Zustand mit 3 von 5 möglichen Punkten.

SICHERHEITSTIPP!

Urlauber auf Mallorca werden immer häufiger ausgeraubt. Gerade auch Fincaurlauber, haben schon mehrfach böse Überraschungen erlebt. Eine Masche der Diebe ist z.B. die Anreisekalender der einschlägigen Häuser zu überwachen und dann die Häuser zu beobachten. Da den Dieben bekannt ist, dass sehr häufig die Urlauber als erstes im Supermarkt einkaufen gehen, nutzen sie diese Abwesenheit um die im Haus zurückgelassenen Wertgegenstände zu klauen.

Überprüft dabei unbedingt unmittelbar bei Ankunft, ob sämtliche Türen und Fenster sicher verschlossen sind. Insbesondere Hintertüren werden gerne offen gelassen und bieten den Dieben so eine einfache Möglichkeit die Finca zu betreten und wieder zu verlassen. Die Sorglosigkeit der Urlauber, die sich erst einmal in Ruhe das Haus anschauen wollen und Wertgegenstände unbeobachtet zurücklassen, nutzen diese Diebe schamlos aus. Verstaut also unbedingt alle Wertgegenstände unmittelbar im Haussafe oder tragt diese bei euch.

Last modified: März 25, 2018

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

%d Bloggern gefällt das: