Reisen: Fuerteventura über Cornwall zum Indian Summer nach New England in die USA

Written by Allgemein, Cornwall, Europa, Großbritannien, Spanien, Travel, USA

Reisen in 2016 – von Fuerteventura über Cornwall zum Indian Summer nach New England in die USA

Wahnsinn! Heute ist Silvester und damit endet auch schon wieder das Jahr 2016. Ich möchte euch jetzt nicht mit einem langweiligen persönlichen Jahresrückblick nerven, sondern euch kleine Impressionen unserer Urlaube in 2016 geben, die von Fuerteventura, über Cornwall und bis in die USA reichten.

Fuerteventura

In meinem Blogpost von gestern, habe ich ja schon ein wenig über das Haus auf Fuerteventura berichtet, in dem wir für eine Woche im März waren. Fuerteventura ist sicherlich eine Reise wert, wenn man Strand, Meer und Ruhe möchte. Abseits der Touristengebiete, die einfach z.B. per Mietwagen zu erreichen sind, finden sich unzählige Plätze und Orte an denen man aus- und entspannen kann. Auch landschaftlich hat die Insel im Atlantik vor der afrikanischen Küste ihren Reiz. Wer etwas Grünes sucht, ist sicherlich fehl am Platz, aber die wüstenartige und sehr steinige Landschaft ist beeindruckend.

Cornwall

Im Mai ging es dann für zwei Wochen nach Cornwall in Großbritannien. Es war bereits unserer dritter Urlaub in Cornwall und wie immer traumhaft, mit steinige Klippen, sensationelle Badebuchten, die man so im Mittelmeer erwartet und nicht an der Küsten Großbritanniens. Das Wetter ist besser als sein Ruf, wenn auch immer mal wieder Regen, Wind und etwas kältere Temperaturen dazugehören.

Wer einen reinen Badeurlaub möchte, sollte besser im Juli/August nach Cornwall fahren, aber dabei berücksichtigen, dass es  sehr voll ist, da auch in UK die Sommerferien zu dieser Zeit stattfinden. Wer aber abwechslungsreiche, spannende Landschaften, mit viel Historie und Tradition, sucht, ist hier genau richtig und kann stundenlange Hikes direkt an den Steilklippen entlang unternehmen, bei denen man das Meer immer im Blick hat. Unterbrochen von malerischen, traumhaften Buchten, mit schönen, sauberen Sandstränden oder einem Pint of Lager in einem Pub. Ich werde in einem zukünftigen Blog Post noch detaillierter auf unseren Urlaub eingehen und umfangreicher berichten. Wenn ihr bestimmte Fragen habt, posted sie gerne als Kommentar!

New England – Indian Summer

Gute drei Monate später ging es von Düsseldorf nach Boston zum Indian Summer, denn es war schon immer unserer Wunsch, nachdem wir einmal im Juli in den New England Staaten Connecticut, Massachusetts, New Hampshire, Vermont und Maine unterwegs waren, zum Indian Summer zurückzukehren.

Mit Indian Summer ist der Spätsommer/Frühherbst gemeint, in dem die Laubfärbung der zahlreichen Bäume von grün über gelb-orange ins tiefe rot reichen. Besonders angetan hat uns – erneut – Maine, wo wir eine volle Woche unseres 2-wöchigen Tipps verbracht haben, da wir die Ruhe, Abwechslung und den Lifestyle in Maine einfach genossen haben. Connecticut kennt wohl fast jeder von den Gilmore Girls, die ja kürzlich auf NETFLIX ihr Comeback gegeben haben. Wir konzentrierten uns auf Maine, New Hampshire und Vermont. Genießt die Bilder und auch hier werde ich noch einen Blogpost in den nächsten Tagen schreiben, um unser New England vorzustellen und für euch hoffentlich tolle Reisetipps liefern zu können.

Tja, was steht 2017 an? Im Januar gleich mit einem absoluten Highlight, denn am 12.01.17 geht es für 10 Tage auf die Malediven und wir sind schon sehr gespannt, wie es uns dort gefällt. Genauere weitere Pläne haben wir noch nicht, aber neben diversen Kurztrips, wird dieses Jahr auch mal wieder Mallorca auf unserer Reiseliste stehen. Im Hinterkopf habe ich auch Kanada, Südafrika oder Asien, so dass auch 2017 sicherlich wieder ein tolles und spannendes Reisejahr wird!

In diesem Sinne wünsche ich euch und euren Liebsten einen guten Rutsch und vor allem ein gesundes, interessantes und glückliches Jahr 2017!

Euer,

Nick

Last modified: März 18, 2018

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

%d Bloggern gefällt das: